5 Februar 2008

Erster Film von Philippe Claudel in Berlin

Posted in Aktuell, Film, Französische Literatur tagged , , um 9:23 am von romartbib

Im Wettbewerb der am kommenden Donnerstag startenden Berlinale wird der erste Film des französischen Schriftstellers Philippe Claudel zu sehen sein: Il y a longtemps que je t’aime. Das Szenario geht nicht auf einen Roman zurück, sondern ist von Claudel ausschließlich für den Film konzipiert worden. Es geht darin um eine Frau, die nach 15 Jahren aus dem Gefängnis kommt und von der Familie ihrer deutlich jüngeren Schwester aufgenommen wird. Hier ein ausführliches Interview mit dem Regisseur (auf französisch).

Claudel hat in den letzten Jahren eine Reihe Literaturpreise erhalten, sein letzter Roman „Le rapport de Brodeck“ gehörte 2007 in Frankreich zu den meistverkauften Romanen und wurde mit dem Preis „Goncourt des lycéens“ ausgezeichnet.