7 Februar 2008

Ausstellung zu Elisabet Ney im Stadtmuseum Münster

Posted in Aktuell, Ausstellung, Kunstgeschichte, Plastik, Westfalen tagged , , um 9:41 am von romartbib

Das Stadtmuseum Münster widmet der Bildhauerin Elisabet Ney anlässlich ihres 175. Geburtstages eine umfassende Retrospektive. Ney, die 1833 in Münster als Tochter eines Bildhauers geboren wurde, gehörte zu den ersten Frauen in Deutschland, die zu einem Studium an der Kunstakademie – zunächst 1853 in München, ein Jahr später in Berlin – zugelassen wurden, und war eine der wenigen, der es im 19. Jahrhundert gelang, von ihrer Kunst zu leben. Sie schuf viele charaktervolle Porträtbüsten bedeutender Persönlichkeiten ihrer Zeit nach dem „lebenden Modell“. 1871 ging sie mit ihrem Ehemann – die Heirat hatte sie lange geheim gehalten – in die USA und gilt dort bis heute als bedeutende Künstlerin (in Texas ist ihr ein eigenes Museum gewidmet), während sie hierzulande noch „wiederentdeckt“ werden muss.

Zu der Ausstellung in Münster, die bis 25. Mai 2008 bei freiem Eintritt zu sehen ist, gibt es einen umfangreichen Katalog. Presse hier und hier  und hier.