5 April 2008

Graduate School „Practices of Literature“ in Münster

Posted in Aktuell, Romanistik, Westfalen um 8:23 am von romartbib

An der WWU Münster wird im Fachbereich Philologie im nun beginnenden Sommersemester 2008 die neue Graduiertenschule „Practices of Literature“ eröffnet. Im Zentrum des Interesses steht das Verhältnis von Literatur / Literaturwissenschaft und Gesellschaft. Weitere inhaltliche Schwerpunkte sind Wissenschaftstheorie, Theorie der Literatur(wissenschaft) und Anwendungsbezüge literaturwissenschaftlicher Erkenntnis.

Sprecherin der „Graduate School“ ist die Germanistin Prof. Dr. Martina Wagner-Egelhaaf. Am kommenden Dienstag, 8. April 2008, ist feierliche Eröffnung mit einem Vortrag von Dr. Linda Bree von der Cambridge University Press über das Thema „Scholarship and Publishing in the Twenty-First Century“. Damit wird zugleich eine Ringvorlesung mit dem Titel „In(ter)ventionen. Literatur – Gesellschaft – Politik“ eingeläutet, die im Sommersemester immer dienstags von 18-20 Uhr stattfindet.

7 Februar 2008

Ausstellung zu Elisabet Ney im Stadtmuseum Münster

Posted in Aktuell, Ausstellung, Kunstgeschichte, Plastik, Westfalen tagged , , um 9:41 am von romartbib

Das Stadtmuseum Münster widmet der Bildhauerin Elisabet Ney anlässlich ihres 175. Geburtstages eine umfassende Retrospektive. Ney, die 1833 in Münster als Tochter eines Bildhauers geboren wurde, gehörte zu den ersten Frauen in Deutschland, die zu einem Studium an der Kunstakademie – zunächst 1853 in München, ein Jahr später in Berlin – zugelassen wurden, und war eine der wenigen, der es im 19. Jahrhundert gelang, von ihrer Kunst zu leben. Sie schuf viele charaktervolle Porträtbüsten bedeutender Persönlichkeiten ihrer Zeit nach dem „lebenden Modell“. 1871 ging sie mit ihrem Ehemann – die Heirat hatte sie lange geheim gehalten – in die USA und gilt dort bis heute als bedeutende Künstlerin (in Texas ist ihr ein eigenes Museum gewidmet), während sie hierzulande noch „wiederentdeckt“ werden muss.

Zu der Ausstellung in Münster, die bis 25. Mai 2008 bei freiem Eintritt zu sehen ist, gibt es einen umfangreichen Katalog. Presse hier und hier  und hier.

8 Januar 2008

Harald Deilmann gestorben

Posted in Architektur, Westfalen tagged , , um 9:16 am von romartbib

Am Neujahrstag ist in seiner Wahlheimat Münster der Architekt Harald Deilmann gestorben. Berühmt wurde er 1956 durch seinen Neubau des Stadttheaters Münster, den ersten Nachkriegs-Theaterneubau in Deutschland. Heute berichtet die FAZ. Weiteres in der FR.

4 Dezember 2007

„Irgendwas mit Kunst“ – Vortragsreihe in Münster

Posted in Aktuell, Allgemeines, Kunstgeschichte, Westfalen tagged , , , um 7:55 am von romartbib

Am Donnerstag, dem 6. Dezember, startet in Münster die 6-teilige Vortragsreihe „Irgendwas mit Kunst„, die von Studierenden des Kunsthistorischen Instituts der WWU Münster und dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe organisiert wird. Studierende können hier Einblicke in verschiedene Berufe rund um die Kunst sowie wertvolle Praxisinformationen erhalten. Programm hier.

6 November 2007

Caroline Bayer und Theresa Frölich werden ausgezeichnet

Posted in Aktuell, Kunstgeschichte, Westfalen tagged , , um 12:14 pm von romartbib

Die Förderpreise Bildende Kunst der Gesellschaft für westfälische Kulturarbeit in Münster werden an die Künstlerinnen Caroline Bayer und Theresa Fröhlich vergeben. Die Preisverleihung ist am 25. November im Skulpturenmuseum Glaskasten in Marl, wo den beiden auch eine Ausstellung gewidmet wird.