31 März 2008

Elektronische Bibliothek der Mediathek Montpellier

Posted in Elektronische Bibliothek, Frankreich, Französische Literatur tagged , , , , um 9:38 am von romartbib

Die Mediatheken der Stadt Montpellier wollen sukzessive ihre digitalisierten Bestände in einer „Bibliothèque numérique“ online verfügbar machen. Den Anfang bilden Digitalisate aus dem „Fonds Languedoc-Roussillon“ mit einer Reihe von Karten, Plänen und alten Drucken sowie aus dem „Fonds Rabelais“ mit den von George Sand annotierten „Chroniques de Gagantua“; demnächst folgen soll der „Fonds Léo Malet“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: