21 Februar 2008

Gallica 2 sieht sich als Gegenmodell zu Googles Digitalisierungsprojekt

Posted in Bibliothek, Frankreich, Recherche tagged , um 12:04 pm von romartbib

Auf dem Pariser Salon du Livre vom 14. bis 19. März soll Gallica 2 zum ersten Mal einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert werden. Damit geht die elektronische Bibliothek der BNF in die nächste Phase und erprobt ein neues Modell. Über Gallica 2 sollen sowohl allgemein zugängliche als auch urheberrechtlich geschützte Werke – letztere zur Entleihung oder zum Kauf – in digitaler Form zur Verfügung gestellt werden. In der Libération vom 2. Februar hat Bruno Racine, der Leiter der BNF, das Projekt vorgestellt (hier findet sich eine Übesetzung des Interviews von Franz Kummer)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: